Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Abrüstung und Rüstungsexporte

Landminen weltweit ächten

Zur Entscheidung der US-Regierung, dem UN-Abkommen zum Verbot von Landminen nicht beitreten zu wollen, erklärt Agnieszka Malczak, Sprecherin für Abrüstungspolitik:

Abrüstung ist mehr als ein Thema für Sonntagsreden, sondern erfordert tatkräftiges Handeln. Mit dieser Entscheidung enttäuscht Obama die Erwartungen, die er mit seiner Rede in Prag geweckt hat und setzt vor dem Beginn der Überprüfungskonferenz in Cartagena die falschen Zeichen. Gerade Landminen, die auf besonders grausame Weise die Zivilbevölkerung wahllos treffen und ganze Gebiete auf lange Zeit unbetretbar machen, müssen weltweit verboten werden. Wir fordern die Koalition von USA, China und Russland auf, endlich ihre Blockadehaltung aufzugeben. Wir fordern nicht nur ein universelles Verbot von Landminen, sondern auch ein stärkeres Engagement bei der Opferhilfe und der Beseitigung der heimtückischen Kriegshinterlassenschaften aller Staaten.

<- Zurück zu: Abrüstung und Rüstungsexporte