Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Bundeswehr

Stau bei der Bearbeitung von PTBS-Fällen: "Ziemliche Katastrophe"

Es macht mich wütend: weiter bekommen PTBS-Betroffene nicht die benötigte und verdiente Hilfe. Das muss sich ändern! Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die Probleme für Soldatinnen und Soldaten mit PTBS bei der Anerkennung von Wehrdienstbeschädigungen. Die Bearbeitungszeiten für Wehrdienstbeschädigungen müssen deutlich auf unter ein Jahr reduziert werden, denn die ewig langen Hängepartien sind unzumutbar.

Auch das Bundeswehr-Journal berichtet über meine Schriftliche Frage an das Verteidigungsministerium zu Wehrdienstbeschädigungen. Jeder Soldat und jede Soldatin muss sich ausnahmslos darauf verlassen können, dass die Fürsorgepflicht vor, während und nach dem Einsatz uneingeschränkt und großzügig gelebt wird. Auch wenn wir die Rechtslage im Parlament über Fraktionsgrenzen hinweg und gegen Widerstände aus dem Ministerium deutlich verbessert haben, gibt es nach wie vor viele Probleme.

<- Zurück zu: Bundeswehr