Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Frieden und Sicherheit

Internationale Politik

Bei der Lösung globaler Probleme setzen wir Grüne auf weltweite Kooperation. Die Herausforderungen der internationalen Politik - Globalisierung und Klimawandel, Ressourcenknappheit und Armut, Terrorismus oder organisierte Kriminalität - wirken über die Staatsgrenzen hinweg und können von keinem Staat im Alleingang bewältigt werden. Hierfür brauchen wir handlungsfähige Institutionen und engagierte Gesellschaften.

Ich trete für einen effektiven Multilateralismus zur Lösung regionaler und globaler Probleme ein. Dabei spielen Internationale Organisationen eine entscheidende Rolle: Der wichtigste Rahmen für die internationale Ordnung sind die Vereinten Nationen, deren Wirksamkeit und Handlungsfähigkeit dringend gestärkt und reformiert werden muss. In Europa muss die Europäische Union Dreh- und Angelpunkt der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik sein. Nach den weltpolitischen Veränderungen der beiden vergangenen Jahrzehnte ist es an der Zeit, die Rolle der NATO innerhalb der europäischen Sicherheitsarchitektur zurückzuführen und hierzu einen Prozess der Abrüstung in diesem Militärbündnis einzuleiten.

 

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Internationale Organisationen

  • 08.09.2017

    Kuschelkurs gegenüber der Türkei beenden

    Mit dem Deutschlandfunk habe ich über den Besuch von Bundestagsabgeordneten in Konya gesprochen. Es muss Schluss damit sein, dass Erdogan...mehr
  • 01.09.2017

    INF-Vertrag: Deeskalation statt Domino-Effekt

    Anlässlich der Auseinandersetzung um den INF-Vertrag (Intermediate Range Nuclear Forces) erklären Agnieszka Brugger, Sprecherin der für...mehr

Initiativen, Positionspapiere und Reden

  • 22.02.2012

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage "Umstrukturierungen im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung"

    Bündnis 90/Die Grünen befragen die Bundesregierung zur Umstrukturierung des Personals im BMZ und zur zweifelhaften Vergabe von Stellen....mehr
  • 14.02.2012

    Kleine Anfrage: Zur sicherheitspolitischen Lage in Ost- und Südostasien

    Ost- und Südostasien bleiben trotz ihrer wirtschaftlichen Dynamik eine Region fortdauernder Spannungen. Deutschland und die EU haben ein ...mehr
  • 10.02.2012

    Aktionstag "Red Hand Day"

    Seit dem Jahr 2002 findet jedes Jahr am 12. Februar ein Aktionstag statt, bei dem AktivistInnen und MenschenrechtlerInnen rote Handabdrücke...mehr
  • 25.01.2012

    Antrag: Pakistan – Für eine aktive Einbindungsdiplomatie, Stärkung der demokratischen Kräfte und eine verlässliche Entwicklungszusammenarbeit

    Pakistan stand viel zu lange abseits der politischen Agenda. Die regionale Bedeutung des Landes wurde unterschätzt, eine europäische ...mehr
  • 27.10.2011

    Kleine Anfrage: Internationale humanitäre Hilfe der Bundesregierung

    Der weltweite Bedarf an humanitärer Hilfe nimmt zu. Nach dem World Deve- lopment Report 2010 von UNDP werden Naturkatastrophen und die...mehr
  • 06.10.2011

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage Cyber-Strategie der Bundesregierung – Militärische und verteidigungspolitische Aspekte

    Die Bundesregierung antwortet auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, in der die Sicherheit des Cyber-Raums in...mehr
  • 18.08.2011

    Kleine Anfrage: Cyber-Strategie der Bundesregierung – Militärische und verteidigungspolitische Aspekte

    In der kleinen Anfrage thematisiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Sicherheit des Cyber-Raums in Deutschland. Die Bundesregierung...mehr
  • 31.05.2011

    Brief von Agnieszka Malczak, MdB, und Reinhard Bütikofer, MdEP, an Minister Westerwelle

    In einem Brief fordern Agnieszka Malczak und Reinhard Bütikofer Außenminister Westerwelle auf, dafür Sorge zu tragen, dass Indien...mehr
  • 20.04.2011

    Schriftliche Frage zu humanitären Hilfsleistungen für Libyen

    Mit schriftlichen Fragen an die Bundesregierung habe ich nach Umfang und Rahmenbedingungen der humanitären Hilfsleistungen für Libyen...mehr
  • 07.04.2011

    Aufnahme Indiens in die Nuclear Suppliers Group verhindern – Keine weitere Erosion des nuklearen Nichtverbreitungsregimes

    Die Nutzung der Atomkraft ist weltweit mit unverantwortlichen Risiken verbunden. Weder sind katastrophale Unfälle wie aktuell in Fukushima...mehr
Treffer 21 bis 30 von 43