Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Über Parteigrenzen hinaus

Antrag: Die Republiken Sudan und Südsudan stabilisieren

Am 9. Juli 2011 hat sich die Republik Südsudan infolge der Abstimmung über das Unabhängigkeitsreferendum für unabhängig erklärt. Die Republik Sudan hat den neuen Staat anerkannt. Die Republik Südsudan wurde als 193. Staat der Vereinten Nationen (VN) in die internationale Staatengemeinschaft aufgenommen. Beide Staaten sind seither zwei eigenständige souveräne Nationalstaaten mit einer eigenständigen Außen- und Sicherheitspolitik. Das umfassende Friedensabkommen (Comprehensive Peace Agreement – CPA) zwischen der Regierung der Republik Sudan und der Partei Sudan People’s Liberation Movement (SPLM) wurde damit von beiden Vertragsparteien mit Verzögerungen in seinen wichtigsten Bestandteilen umgesetzt. Hier geht es zum interfraktionellen Antrag.

<- Zurück zu: Über Parteigrenzen hinaus