Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Aktuelles

Newsletter 01/2019: Zeit für eine feministische Außenpolitik

Liebe Leserin, lieber Leser, 
 

Schweden und Kanada haben es vorgemacht, jetzt muss die Bundesregierung sich für eine feministische Außenpolitik auch in der Europäischen Union und bei den Vereinten Nationen einsetzen. Das bedeutet, die Rechte, Repräsentation und Ressourcen von Frauen sicherzustellen und zu stärken. 

Wir Grüne haben in der letzten Sitzungswoche einen Antrag für eine feministische Außenpolitik in den Bundestag eingebracht und viele konkrete Vorschläge gemacht, wie die Bundesregierung hier einen Anfang machen kann. Unter anderem hat Spiegel Online über unseren Antrag berichtet.

In meiner Rede habe ich auch darüber gesprochen, warum ein bisschen Idealismus der deutschen Außenpolitik angesichts der düsteren Weltlage gut tut und was ich jungen Frauen und Mädchen mitgeben möchte, die sich für Frieden und Menschenrechte einsetzen. Die Rede zum Nachschauen gibt es hier. 
 

Die letzten Tage war ich vom Narrensprung bis zum Zunftmeisterempfang in Oberschwaben und im Allgäu unterwegs. Eindrücke davon und meine reimende Fasnets-Rede gibt es hier. Besonderes Highlight war aber vor der Fasnet noch der Besuch unserer Parteivorsitzenden und meiner guten Freundin Annalena Baerbock, die sich auf meine Einladung hin auf den weiten Weg von Berlin nach Ravensburg gemacht hat. Mehr dazu und zu meiner Arbeit im Wahlkreis und im Bundestag gibt es in diesem Newsletter. 

Mit lieben Grüßen

 

Hier geht es zum ganzen Newsletter 01/2019

<- Zurück zu: Aktuelles