Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Im Wahlkreis

Was Oberschwaben bewegt: Artenschutz, Wahlrecht und Klimaschutz

Agnieszka Brugger berichtete bei Oberschwabengrün brandaktuell aus Berlin

Die Treffen von Oberschwabengrün bieten den Mitgliedern der Grünen Kreisverbände vom Ulm bis an den  Bodensee die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Traditionell finden die Treffen in Aulendorf statt. Die Organisation der Treffen übernehmen die beiden neuen Sprecher*innen Cornelia Furtwängler und Jens Scherb.
Die Grünen Mitglieder habenin Aulendorf  die Gelegenheit, sich darüber zu informieren, was die Grünen und die Politik insgesamt auf Bundes- und, Landesebene und bei den Kreisverbänden gerade bewegt. Die Runden, die sich im Gasthaus Rad  treffen und zu denen auch Mitglieder aus den Kreisvorständen kommen, sind mittlerweile gerade auch bei Neumitgliedern beliebt. Agnieszka Brugger MdB, die die Region Bodensee-Oberschwaben für die Grünen im Bundestag vertritt, berichtete den Mitgliedern aus Berlin. Auf der Tagesordnung ganz oben standen neben dem Bericht aus dem Bundestag die Berichte aus dem Landtag, dieses Mal von Andrea Bogner- Unden MdL und Jürgen Filius MdL, sowie Kurzberichte aus den KVs Alb- Donau, Biberach, Bodenseekreis, Ravensburg, Sigmaringen, Ulm und Wangen. Weitere Themen waren der Regionalbahnverkehr und eine das Eckpunktepapier von "Pro Biene". Im Mittelpunkt standen ansonsten die Themen Artenschutz, Wahlrecht und Klimaschutz allgemein. Agnieszka Brugger freute sich, dass das Treffen in eine Wahlkreiswoche fiel und sie dabei sein konnte. Sie freute sich denn auch wieder über Feedback & Anregungen.

<- Zurück zu: Im Wahlkreis