Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Aktuelles

Frauentag in der Linse & Streamerei Ravensburg

Ein wirklich bewegender Abend war der diesjährige Frauenkampftag für mich. Erst wurde „Die Unbeugsamen“ in der Kulturzentrum Linse und in der Streamerei geschaut. Einen absolut sehenswerten Film über die Frauen der Bonner Republik, die im Parlament im wahrsten Sinne des Wortes „ihre Frau in der Politik gestanden haben“. Ich war beeindruckt von so viel Stärke, Klarheit, Hartnäckigkeit. Aber auch entsetzt über das, was vor nicht allzu langer Zeit für nicht allzu wenige Herren selbstverständlich zu sein schien. Vor allem aber dankbar, denn es sind auch diese so unterschiedlichen Frauen gewesen, die meinen Weg & eine freiere, bessere Zukunft für all unsere Töchter erkämpft & ermöglicht haben.

Was können wir von den mutigen Vorkämpferinnen lernen? Was hat sich verändert & warum sind diese Errungenschaften heute nicht mehr selbstverständlich? Was muss besser werden, wo gibt es neue Herausforderungen?

Das habe ich danach mit meiner Kollegin Heike Engelhardt und der ehemaligen Europaabgeordneten Elisabeth Jeggle diskutiert, moderiert vom bei den „Fabelhaften Frauen“ wunderbar eingespielten Duo Carola Wagener & Steffi Huber. Natürlich sprachen wir auch über den schrecklichen Krieg von Präsident Putin in der Ukraine und wie eine feministische Außenpolitik die Bedürfnisse von Frauen und Kindern, die menschliche Sicherheit und Menschenrechte stärker in den Fokus rücken kann.

Vielen herzlichen Dank an das breite Bündnis zum Internationalen Frauentag mit Frauen und Kinder in Not, pro familia Ravensburg, DGB Ravensburg, ver.di Bezirk Oberschwaben, Evangelische Frauen in Württemberg, Kath. Deutscher Frauenbund, Frau und Beruf Ravensburg, die Gleichstellungsbeauftragten, Stadt Ravensburg, Landkreis Ravensburg, den Digital Woman Bodensee-Oberschwaben und an die Streamerei, die es im Rauch und Spiegel möglich gemacht hat, den Talk nicht nur normal, sondern auch gleich in die Linse zu streamen.

Und großes Dankeschön an Claudia Casagranda für die Photos (zu finden in der Gartenstraße in Ravensburg).

<- Zurück zu: Aktuelles