Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Aktuelles

Podiumsdiskussion zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine

Mit der Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, der Frankfurter Rundschau und Haus am Dom habe ich gestern über unsere Antwort auf den russischen Krieg in der Ukraine diskutiert. Dieser Krieg ist zuallererst ein brutaler Angriff auf die Menschen in der Ukraine. Er ist zugleich auch eine Attacke auf das internationale Recht, die liberale Demokratie und eine Sicherheitsordnung, die auf gemeinsamen internationalen Vereinbarungen basiert. Die Europäische Union bereitet gerade das nächste Paket mit weiteren harten Sanktionen vor. Die Bundesregierung und die Europäische Union arbeiten täglich daran, die bestehenden Sanktionen noch wirkungsvoller zu gestalten und mögliche Lücken zu schließen. Denn es muss für Wladimir Putin noch härter werden, diesen blutigen Krieg weiter fortzusetzen. Gleichzeitig müssen wir unsere Abhängigkeit von russischer Kohle, Öl und Gas schnellstmöglichst beenden. Die ganze Podiumsdiskussion können Sie hier nachschauen: https://www.youtube.com/watch?v=qG9XVAyH0Xo

<- Zurück zu: Aktuelles