Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Im Wahlkreis

Veranstaltung: feministisches Regieren - mit Katja Dörner und Ricarda Lang

Tausend Dank an die phänomenalen Ricarda Lang und Katja Dörner für diesen Austausch und den Blick auf die kommunale Ebene wie die Bundes- und Landespolitik, an alle die mit dabei waren und kluge Fragen gestellt haben. Hier könnt ihr das Gespräch vom 24.03. nochmal in voller Länge sehen.

3 Frauen, 3 Stimmen, mehr als drei Gemeinsamkeiten. Feminismus – dieses Wort löst bei vielen Menschen sehr viele unterschiedliche Gedanken aus. Für Ricarda Lang, Katja Dörner und mich ist es ein Anspruch an eine Politik und eine Gesellschaft, einiges anders und vieles besser zu machen. Ein Weg hin zu einer Gesellschaft der Vielen - damit alle Menschen eine Chance haben, unabhängig vom Geschlecht und sexueller Orientierung, vom Namen, Aussehen oder der Herkunft. Ein Anspruch, der Schluss macht mit ungerechten, patriarchalen Strukturen und der nicht nur sagt: Frauen müssen die Ellbogen ausfahren und in den bestehenden Verhältnissen erfolgreich sein. Unser Verständnis von Feminismus ist intersektional und denkt die verschiedenen Formen bestehender Diskriminierungen zusammen, um sie alle anzugehen und zu beseitigen. Dazu gehört, dass wir einander zuhören, einander beistehen und solidarisch miteinander umgehen. Und deshalb ist für uns feministisches Regieren eine Idee, die am Ende ein Gewinn für unsere gesamte Gesellschaft ist.

<- Zurück zu: Im Wahlkreis