Agnieszka Brugger agnieszka-brugger.de

Im Wahlkreis

Blutritt in Weingarten

am 27.05.2022

Blutritt in Weingarten. So schön und bewegend, nachdem diese besondere und feierliche Tradition die letzten beiden Jahre wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte.

Mich haben wieder ein paar irritierte Fragen aus dem Rest des Bundesgebietes erreicht, was das denn eigentlich sei, dieser Blutritt…

Es ist eine katholische Reiterprozession, bei der die Heilig-Blut-Reliquie vom Heilig-Blut-Reiter durch die Stadt und in das Umland getragen wird. Mit dabei waren dieses Mal an die 1800 Reiter*innen in fast 100 Gruppen und viele Musikkapellen. Der Blutritt in Weingarten gilt als Europas größte Reiterprozession und nach über 900 Jahren Männerwallfahrt durften dieses Jahr zum ersten Mal Frauen mitreiten. Endlich. Die Welt steht noch und Traditionen bleiben lebendig, wenn sie ihre Werte im Lichte der Zeit neu reflektieren und mit Leben füllen. Der Blutritt und das Pontifikalamt sind für Stadt und Kirche ein Fest des Zusammenhaltes. Hab auch in vergangenen Jahren noch nicht erlebt, dass bei der Festpredigt Herbert Grönemayer zitiert wurde.

Besonders gefreut habe ich mich, dass die Bügermeisterin von Baindt Simone Rürup mitgeritten ist, im Bild zwischen Manne Lucha und mir. Neben mir steht auch Weingartens Oberbürgermeister in spe Clemens Moll und rechts neben Manne Lucha Bürgermeister Alexander Geiger, der schon sehr lange und gerade in den letzten Jahren diese extrem anspruchsvolle Aufgabe mit viel Einsatz und Herzblut ausfüllt.

Normalerweise sage ich wegen des Blutritts so gut wie fast jedes Jahr die Podiumsanfragen zum Kirchen- und Katholikentag ab. Umso schöner, dass es nach dem diesjährigen Bluttritt geklappt hat, in Stuttgart zur Solidarität mit der Ukraine diskutieren zu können.

Danke dem wunderbaren Christof Schrade einmal mehr für die Bilder, das Photo vom Heilig-Blut-Reiter Dekan Schmid ist von mir.
 

<- Zurück zu: Im Wahlkreis